Empfängnisverhütung

Für die meisten Frauen zwischen Pubertät und Klimakterium ist Verhütung ein zentrales Thema.
Neben der altbewährten Anti-Baby-Pille gibt es heutzutage viele verschiedene Verhütungsmethoden für Ihre individuellen Bedürfnisse in unterschiedlichen Lebensphasen, die Sie vor Schwangerschaften schützen.
Es gibt mittlerweile viele Alternativ-Methoden, wie zum Beispiel ein Verhütungspflaster, die "3-Monats-Spritze", einen Verhütungsring, der in die Scheide eingelegt wird, oder ein Stäbchen im Oberarm, die eine Verhütung sicherstellen. Eine gute Möglichkeit der Langzeitverhütung stellt die Hormon-Spirale dar.
Wir beraten Sie gern über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Möglichkeiten unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Voraussetzungen wie Vorerkrankungen, Alter, Anforderungen an die Sicherheit bzw. Handhabung einer Methode.

 

Hilfreiche Links auf der Homepage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

  1. Sichergehn
  2. Pille und Pannen
  3. Die Pille danach

Sprechzeiten

Mo: 8:00-12:00 u. 15:00-18:00

Di: 8:00-12:00 u. 15:00-19:00

Mi: 8:00-12:00

Do: 8:00-12:00 u. 15:00-18:00

Fr: 8:00-13:00

Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung.

Notfalldienst

Ärztlicher Bereitschaftsdienst (bundesweit)
Tel.: 116 117

Notfallpraxis der KV-Nordrhein
am EKO Oberhausen
Tel.: 0208 / 88 13 95 10

Zertifizierung

Wir sind Mitglied im
Qualitätsnetz Oberhausener Ärzte e.V.